In einer Welt

In einer Welt, die wohl kaum der uns'ren gleicht;
In der die Raben abends singen,
wenn die Frau der tausend Stimmen zwischen den Wäldern streift
und ihr schwarzes Gewand sie flatternd umgibt, so sie ihre Flügel spreizt;
In der Wölfe nachts um die Häuser der Elfen schleichen,
um nur bei der ersten zarten Berührung der Macht ihrer Wesen zu weichen;
In der die Kinder - so fröhlich am Tag - bei Nacht niemals außer Hause gehn,
weil das zahme Geschöpf, das sie bei Lichte sehen,
nachts als das Unbekannte und Ungeheure erscheint.

In einer Welt, die voll rätselhafter Wesen ist,
dass nicht das Schlauste unter ihnen alle kennt;
In einer solchen Welt steht ein Wald, dessen Schatten still zwischen den Bäumen zieh'n,
dessen Blätter im Winde von alten Geschichten erzähl'n
und dessen moosig-feuchte Luft an heitere Sommertage denken lässt.
In diesem Wald gehn Gestalten um, die dem Auge verborgen bleiben und nur dann sich dem Betrachter zeigen,
wenn der Glaube größer ist als der Verstand.

Der Mann vom Mond, "Die Beschreibung einer Welt" - Band 1; Einführung

Services

Willkommen in den magischen Welten von sARTora studios.


  • Vera Sator